Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Turnen mit Abstand, Pause im FreienDie Corona-Folgen im Gymnasium

Was vom Home-Schooling geblieben ist, wie dieses Schuljahr anders wird und welche Fragen offen bleiben: Wir begleiten eine 7. Klasse in den ersten Tagen zurück an der Schule.

Masken gehören jetzt dazu wie die Schultasche © Stefan Pajman/Ballguide
 

Am Montag fing für 142.000 steirische Schülerinnen und Schüler die Schule wieder an. Wir begleiten die 7A des B(R)G Carnerigasse in Graz in der ersten Woche dieses außergewöhnlichen Schuljahres. Lesen Sie hier, was Schüler und Lehrer beschäftigt:

Kommentare (5)

Kommentieren
zweigerl
0
2
Lesenswert?

School is cooool

Das geht jetzt wahrscheinlich wochenlang so holpertatschig dahin. Aber "Schule gegen alle Widerstände" wertet den Präsenzunterricht auf, den vor Corona einige schon abgeschrieben hatten. "Steht eh olls im Internet!, "Lehrer gehören mit der App zensiert!" Und solche Bösartigkeiten. Bleibt der Verdacht, dass nicht das Lernen sui generis das Ziel ist, sondern "die Freunde" zu treffen und den Eltern die Dauerpräsenz ihrer Kinder zu ersparen. Wohl auch nur eine bösartige Unterstellung

zweigerl
0
2
Lesenswert?

school is cool

Das geht jetzt wahrscheinlich wochenlang so holpertatschig dahin. Aber "Schule gegen alle Widerstände" wertet den Präsenzunterricht auf, den vor Corona einige schon abgeschrieben hatten. "Steht eh olls im Internet!, "Lehrer gehören mit der App zensiert!" Und solche Bösartigkeiten. Bleibt der Verdacht, dass nicht das Lernen sui generis das Ziel ist, sondern "die Freunde" zu treffen und den Eltern die Dauerpräsenz ihrer Kinder zu ersparen. Wohl auch nur eine bösartige Unterstellung.

unicorn13
1
9
Lesenswert?

Wegen

DES distance learnings.
Sorry aber in einem Bericht in dem eine Professorin zitiert wird sollte es keine Grammatikfehler geben...

zweigerl
0
2
Lesenswert?

Fehler und mögliche Beliebtheitsgründe

Ja, es ist arg mit den Fehlern. Auch hier fehlen zwei Beistriche. Sonst aber: Das geht jetzt wahrscheinlich mit der Schule monatelang so holpertatschig dahin. Wobei jedoch "Schule gegen alle Widerstände" den Präsenzunterricht aufwertet, den vor Corona bereits viele abgeschrieben hatten. "Steht eh olls im Internet!, "Lehrer gehören mit der App zensiert!" Und solche Bösartigkeiten. Bleibt allerdings der Verdacht, dass nicht das Lernen sui generis das Ziel ist, sondern "die Freunde" zu treffen und den Eltern das "Homeschooling", also die Dauerpräsenz ihrer Kinder zu ersparen. Ist auch das nur eine bösartige Unterstellung?

Ichweissetwas
7
4
Lesenswert?

...es ist komisch,

alle Gesichter Nicht zu sehen....Es müsste aber egal sein, lernen muss man so und so.....!