Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steirische HochschulenBis zu 60 Prozent Rückgang an internationalen Studierenden

Obwohl noch mit einigen europäischen Ländern ein Austausch möglich ist, verzeichnen steirische Unis wegen Corona einen großen Rückgang an internationaler Mobilität.

© contrastwerkstatt - Fotolia
 

Abenteuer Auslandssemester? Fehlanzeige. Durch die weltweite Corona-Pandemie haben sich diese Pläne bei vielen Studierenden momentan verschoben. Die internationale Mobilität ist zurzeit stark eingeschränkt. So wollten von der Universität Graz im Wintersemester ursprünglich 253 Personen im Ausland studieren. „Nach Stornierungen und Verschiebungen sind es aktuell noch 92 Outgoings, das ist ein Rückgang von 64 Prozent“, heißt es. 90 Studierende bleiben im europäischen Raum, zwei gehen nach Südkorea.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren