Das offenbar konfliktreiche Verhältnis eines 56-jährigen Obersteirers mit seiner 80-jährigen Mutter endete am Mittwochabend in einer Bluttat. Wie der Mann inzwischen gestanden hat, soll er die Frau in einem Haus der Familie im Südburgenland mit einem Küchenmesser getötet haben. Bei einem anschließenden Selbstmordversuch wurde der Steirer leicht verletzt.