Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Heimische ForscherDen Sonnenausbrüchen auf der Spur

Heute veröffentlicht die Europäische Weltraumbehörde neue Bilder der Sonne der Raumsonde "Solar Orbiter". Heimische Wissenschaftler sind an der Mission stark mitbeteiligt, die sich für Sonnenwind, Flares und Sonnenflecken interessiert.

Solar Orbiter liefert erste Bilder von der Sonne © ESA/AFP
 

Es ist eine der spektakuläreren Missionen, die die Europäische Weltraumbehörde ESA durchführt: Der "Solar Orbiter" ist eine Raumsonde, die unser Zentralgestirn auf einer viel näheren und auch ungewöhnlichen Bahn umrunden soll. Erste Aufnahmen aus 77 Millionen Kilomter Entfernung (die Erde ist rund 150 Millionen Kilometer von der Sonne entfernt) werden heute präsentiert.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren