Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Koralmtunnel-DurchstichAuf Zentimeter genau durch den Berg

Der Grazer Geodät Norbert Kühtreiber sorgte mit seinen Berechnungen dafür, dass beim Koralmtunnel der Durchstich zwischen Steiermark und Kärnten wie geplant verlief.

Geodät Norbert Kühtreiber rechnete Geoid für Koralmtunnel © Pajmann/Ballguide
 

Es ist ein Jahrhundertbau, der Hochleistungseisenbahntunnel zwischen Steiermark und Kärnten, der auf knapp 33 Kilometern unter der Koralm hindurchführt. Vor kurzen kam es zum Durchstich der Nordröhre (17. Juni), nachdem bereits vor zwei Jahren, am 14. August 2018, der Durchschlag der Südröhre erfolgt war. Die beiden Tunnelhälften erreichten sich jeweils in Zentimetergenauigkeit. Der Koralmtunnel wird nach seiner Fertigstellung (2025) der längste (Eisenbahn-)Tunnel Österreichs und der siebentlängste Eisenbahntunnel der Welt sein.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren