Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Prozessauftakt in LeobenMann soll versucht haben, schwangere Frau und Kind zu töten

Niederösterreicher als nicht zurechnungsfähig eingestuft. Er soll absichtlich einen Autounfall verursacht haben.

© APA/KERSTIN SCHELLER
 

Im Landesgericht Leoben ist am Montag ein Niederösterreicher vor einem Geschworenengericht gestanden. Der Mann soll heuer im April versucht haben, seine schwangere Lebensgefährtin und seinen zweijährigen Sohn zu töten, indem er absichtlich einen Autounfall verursachte. Anschließend soll er an dem Kleinkind nach oder während des Unfalls sexuelle Handlungen vorgenommen haben.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen