AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SteiermarkWo Sie auch jetzt noch Gottesdienste feiern können

Die Kleine Zeitung überträgt heute um 10 Uhr die Messe mit Bischof Krautwaschl. Auch andere Angebote stehen über im Internet bereit. Eine Übersicht.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Wilhelm Krautwaschl, Bischof von Graz-Seckau © KLZ
 

Katholische Kirche:

  • Unter www.kleinezeitung.at übertragen wir jeden Tag einen Gottesdienst mit Bischof Wilhelm Krautwaschl im Internet, Samstag, Sonntag, Montag um 10 Uhr, Dienstag bis Freitag um 16 Uhr.
  • ORF III überträgt nun sonntags um 10 Uhr einen Fernsehgottesdienst aus dem Wiener Priesterseminar und donnerstags um 8 Uhr einen Gottesdienst mit Kardinal Christoph Schönborn.
  • ServusTV überträgt am Sonntag um 9 Uhr einen Gottesdienst, auch abrufbar unter: www.servustv.com.
  • Bischof Krautwaschl ist zudem heute um 19 Uhr zu Gast in „Steiermark heute“ auf ORF 2.
  • Ö 2 überträgt wie gewohnt jeden Sonntag um 10 Uhr einen Radiogottesdienst, heute aus dem Slowenischen Pastoralzentrum in Klagenfurt.

Evangelische Kirche:

  • Zahlreiche evangelische Pfarrgemeinden übertragen ebenso Gottesdienste, Gebete, Predigten, zu finden unter: www.evang.at.
  • Zudem streamen Pfarrerinnen und Pfarrer von Montag bis Samstag kurze Mittagsgebete auf Youtube (Stichwort: Mittagsgebet evangelisch).
  • Der steirische Superintendent Wolfgang Rehner veröffentlicht auf www.evang.st täglich „1000 Zeichen gegen die Angst“.

Gemeinsame Angebote:

  • „Miteinander – Füreinander“, montags bis freitags um 20.10 Uhr auf ORF III: Bischof Michael Chalupka, Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser, Dompfarrer Toni Faber sowie Psychotherapeut und Theologe Arnold Mettnitzer nehmen sich der Sorgen und Ängste der Zuseher an.
  • Katholische, evangelische und orthodoxe Kirche laden darüber hinaus ein, jeden Tag um 20 Uhr das „Vater unser“ zu beten und eine brennende Kerze ins Fenster zu stellen.
  • Die orthodoxe Kirche informiert unter: www.metropolisvonaustria.at

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

AstridKrogger
1
2
Lesenswert?

Pöllau ist ein bisschen anders

Danke für die besonnene und verantwortungsvolle Reaktion der Kirchen und Religionsgemeinschaften auf die Krise! Wer dennoch nicht auf seine Beichte im Beichtstuhl verzichten möchte, der soll das nach wie vor bestehende Angebot in Pöllau nutzen. Auch die ewige Anbetung, zu der sich hauptsächlich ältere Menschen auch aus vielen umliegenden Gemeinden rund und um die Uhr nach Pöllau auf den Weg machen ist nach wie vor aktiv, da ein Gebet zu Hause offensichtlich den Herrgott zu wenig rühren würde. Zum Schutz der Menschen ist unser Pfarrer dafür mit seinem e-bike und einer Taschenmonstranz unterwegs um die Leute zu segnen.... Pöllau ist eben anders katholisch!

Antworten