AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Rechnungshof Mobile Pflege: Steiermark lässt alle Tarife prüfen

Der Bundesrechnungshof und das Land Steiermark sind über Abrechnung von mobilen Pflege- und Betreuungs-Diensten uneins. Es geht um Millionen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Senioren
Senioren © stock.adobe.com
 

Seit Jahren werden die Normkosten für mobile Pflege- und Betreuungsdienste; für Hauskrankenpflege in der Steiermark schrittweise angepasst. Nun sollen die Kosten und Tarife evaluiert und neu kalkuliert werden. Dafür hat die (alte) Landesregierung die bekannten Wirtschaftsprüfer von Rabel & Partner beauftragt. Volumen. rund 98.000 Euro.

Kommentare (1)

Kommentieren
wahrheitverpflichtet
0
2
Lesenswert?

und alle wissen es!

die Lösung ist agnz einfach Pflegegeld zweck gebunden an die Einrichtungen die sind zu kontrollieren ob sie das personal ordentlich anstellen bzw bezahlen den im Mobilien bereich gehst 4 stunden arbeiten dann wieder 4 stunden pause da mast natürlich die Schreibarbeiten usw unbezahlt und das sonn und Feiertage inklusive die Gewerkschaft nicht vorhanden Pflegekräfte wacht auf steht auf streik ist die einzige Lösung sollen sie doch selber die arbeit machen die politische Elite

Antworten