Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

BildungschancenKindergarten, Schule, Ausbildung: Wo Hänschen lernt, gibt es einige Baustellen

Zweiter Teil unserer Serie zur Landtagswahl: Was sich für die Kleinsten in der Steiermark ändern wird, wie Schulen das Thema Integration angehen und was Lehrlingen oft noch fehlt. Die Jugend selbst zeigt sich eher bodenständig.

THEMENBILD: SCHULE
An den Schulen gibt es derzeit viele Umbrüche und Neuerungen: etwa beim Thema Integration © APA/HARALD SCHNEIDER
 

Kinder lernen von Geburt an, und was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr, besagt ein altes Sprichwort. Längst weiß man, dass schon die kleinsten Hänschen – die Kinder in den steirischen Krippen und Kindergärten – mehr brauchen als bloße Betreuung. "Den Kindern muss eine Möglichkeit geboten werden, dass sie spielend und in Ruhe Erfahrungen machen können. So sollen sie zu einer Persönlichkeit reifen können, die Motivation und Resilienz in sich trägt, um Wissen zu vernetzen und Probleme zu lösen", sagt Ines Schaffer, die Obfrau des steirischen Berufsverbandes der Elementarpädagogen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren