AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

B 76 bei SchliebDrei Autos in Unfall verwickelt

Vier Leichtverletzte gab es bei einem Unfall in Schlieb bei Stainz. Es kam zu langen Staus wegen des Freitagverkehrs.

Drei Fahrzeuge waren an dem Unfall beteiligt © FF Rossegg
 

Zu einen spektakulären Verkehrsunfall kam es am Freitag kurz nach 13 Uhr in Schlieb auf der B 76 zwischen Graz und Stainz. Eine 18-jährige Fahrzeuglenkerin wollte - von Stainz kommend - nach links Richtung St. Stefan abbiegen. Ein dahinter fahrendes Fahrzeug dürfte dies zunächst übersehen haben, schilderte die Polizei. Das nachfolgende Fahrzeug, das von einem 21-jährigen Deutschlandsberger gelenkt wurde, wich daraufhin nach links aus und prallte gegen ein entgegenkommendes drittes Auto. Beim Frontalzusammenstoß wurde der 18-jährige Lenker und die 17-jährige Beifahrerin dieses Fahrzeuges ebenfalls verletzt.

Insgesamt gab es laut Polizei vier Leichtverletzte, die ins LKH Deutschlandsberg transportiert wurden. Es kam zu einer Teilsperre der B 76, zum Teil mussten Autofahrer große Umwege in Kauf nehmen. In Richtung Deutschlandsberg konnten Pkw die Unfallstelle langsam passieren, wegen des Freitagsverkehrs kam es aber zu Staus.

Die ortzuständige FF Rossegg räumte zusammem mit den Kollegen von Stainz und Blumegg-Teipl die Unfallstelle frei, die Straße konnte gegen 15.30 Uhr wieder freigegeben werden.

Kommentare (1)

Kommentieren
Legu
4
0
Lesenswert?

Wer hier...

in DL Gebieten wohnt, kann sich nur mehr wundern, wie die Leut´fahren !
Sehen weit ein, daß ein Auto kommt und schneiden mit überhöhter Geschwindigkeit die Kurven, daß Einem Angst und Bang wird, usw. usf.,
aber weit und breit, tagein, tagaus, keine Polizei mit Radar...
Und weiter darf man sich wundern, wie wenig die Polizei unterwegs ist in kleinen Orten, wo durchgerast wird, wie gehirnamputiert.
Die Poli steht nur immer an den selben Stellen mit Radar, lächerlich !
Aber in Stainz am Hauptplatz 10 Min. patschert !!!, doch nicht verkehrsbehindernd geparkt, bringt eine Strafe von 30,-- Euro ein...
Es ist echt zum speiben und es ist ein Wunder, daß nicht noch mehr passiert.
Antwort der Polizei: Permanente !!! Unterbesetzung. Die sch...Politiker sind gefragt...
Eine erfahrene" Fahrhäsin " ist fuchteufelswild !

Antworten