AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Windkraft-AusbauLand Steiermark reserviert Platz für 80 neue Windräder

Der Ausbauplan des Landes Steiermark sieht fünf neue Windparks und mehrere Erweiterungen vor. Seit Donnerstag liegt der entsprechende Entwurf in Begutachtung.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Windkraft-Ausbau soll in der Steiermark weitergehen © kk
 

Nach fast zwei Jahren des Evaluierens, Erhebens und Untersuchens liegen jetzt die Karten auf dem Tisch: Gestern schickte die Landesregierung den von der Windkraftbranche lange erwarteten Entwurf für das neue „Sachprogramm Windenergie“ in Begutachtung. In dem Papier ist festgehalten, wo künftig neue Windparks gebaut werden können. Und der Ausbau soll in den nächsten Jahren beträchtlich ausfallen.

Kommentare (8)

Kommentieren
Südsteirer
2
9
Lesenswert?

Finde ich gut!

Jede Form von erneuerbaren Strom ist gut und wichtig!

Jeder baucht Strom und man braucht davon immer mehr. Dann lieber aus Wasser, Wind und Sonne als aus Kohle, Atom oder Öl!

Jede Form von Stromerzeugung hat Nachteile. Die erneuerbaren Varianten, aber viel weniger als die fossilen!

Antworten
Haheande
2
3
Lesenswert?

Sparen

Leider wird trotz allem kein Weg am Strom sparen vorbei führen... hier muss man ansetzen...

Antworten
Südsteirer
1
1
Lesenswert?

Ganz klar!

Sparen wird man immer müssen. Aber nur durchs Einsparen wird man die benötigten Mengen an Strom nicht bereitstellen können.

Daher erneuerbare Energien ausbauen und an Stromeinsparungen arbeiten!

Antworten
Haheande
34
37
Lesenswert?

Wahnsinn

Hier geht es um Naturraum Zerstörung unter dem Vorwand Klimaziele. In Wahrheit ist es eine reine Geschäftsmacherei. Warum setzt man nicht mehr auf Photovoltaik und Sonnenenergie? Weil da niemand der Energie Anbieter daran verdient!! Man befürwortet die Rückkehr des Wolfes und anderer Tiere und zerstört aber die Lebensräume der vorhandenen Flora und Fauna! Wir wandern in Zukunft nicht mehr von Gipfelkreuz zu Gipfelkreuz sondern von Windrad zu Windrad! Hoch lebe unsere geldgierige Gesellschaft!!

Antworten
lango
0
0
Lesenswert?

Windrad zu Windrad

Wo ist jetzt der Unterschied. Ich wandere gern von Windrad zu Windrad. Leider wollen es viele nicht wahrhaben, das dies der richtige Weg zur Stromerzeugung ist.

Antworten
PStudio
0
1
Lesenswert?

Sonnenkraft, Wind und Wasser

Dass Photovoltaik auch erhöht werden muss, um die Klimaziele zu erreichen, ist schon richtig. Allerdings genügt ein starker Ausbau nicht. Alle erneuerbaren Energievarianten müssen zusammenwirken. Meine Frage an Mr/Mrs Wahnsinn: Betreiben Sie schon eine PV Anlage oder sind Sie beteiligt a einer Gesellschaft? Das Gegenargument zu Windkaft ist oft die Beeinträchtigung von Natur. Ja, schon, aber welche Energieträger benutzen wir vorwiegend? Beim Verkehr etwa 80% Erdöl. Kennen Sie die Frackingfläche zur Ölgewinnung (totale Zerstörung der Landschaft) in Kanada? Auf diese Fläche passt Großbritannien. Aus Österreichs Steckdosen kommt auch Atomstrom. :-( Da sind mir ein paar hundert Windräder schon lieber. ;-) Es gibt übrigens Autos, die nicht von Öl abhängig sind ... E-Autos. Und dafür brauchen wir auch sauberen Strom.

Antworten
paulrandig
13
29
Lesenswert?

Sie können nicht von Windrad zu Windrad wandern.

Denn um die meisten Windräder gibt es Sperrzonen. Sei es wegen der Gefahr durch Eiswurf oder um die toten Vögel und Fledermäuse nicht dokumentieren zu können...
Meiner Meinung nach gehört das Geld statt in den Ausbau der Energiegewinnung in Maßnahmen zur Energieeinparung gesteckt.

Antworten
36020b0a2c8e7b930d639adf2b62ccc5
1
1
Lesenswert?

650 MegaWatt durch Windkrafträder!!!

Zum Vergleich - das im Bau befindliche Murkraftwerk kann höchstens 74 bis 81 Gigawattstunden im Jahr produzieren. Eine Strommenge die in der Steiermark in 4 Tagen verbraucht wird.

Antworten