AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Tödlicher Unfall auf A2Feuerwehr ärgert sich über Filmer an der Unfallstelle

Als wäre der Einsatz für alle Helfer nicht belastend genug, gab es auch noch Schaulustige, die am Steuer sitzend fotografierten! Der Ärger der Feuerwehr-Kräfte, die Freitagabend an der A2 im Einsatz waren, ist groß.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Am Steuer sitzend fotografieren oder filmen - und das an einer Unfallstelle, an der gerade ein Mensch ums Leben gekommen war © FF Bad Waltersdorf
 

Tragisch endete ein Auffahrunfall am Karfreitag am Rande der Südautobahn bei Ilz: Wie berichtet, war eine Pkw-Lenkerin aus Wien kurz vor der Ausfahrt Ilz-Fürstenfeld auf dem sogenannten Verzögerungsstreifen stehen geblieben, um am Navi nach dem Weg zu suchen - ein nachkommender Autofahrer aus dem Bezirk Oberwart, der die selbe Ausfahrt nehmen wollte, bemerkte den stehenden Wagen zu spät und fuhr mit voller Wucht auf. Die 45-jährige Lenkerin im ersten Auto starb noch an der Unfallstelle, drei Personen wurden verletzt - darunter auch ein 12-jähriger Bub.

Kommentare (12)

Kommentieren
POB
0
29
Lesenswert?

La mamma dei cretini è sempre incinta!

Die Mutter der Idioten ist immer schwanger! (Italienisches Sprichwort)

Antworten
gorisoft
1
47
Lesenswert?

Rotstrichler

Mich würde interessieren wer dieser Rotstrichler ist, wahrscheinlich einer der dort gefilmt hat. Solchen Zeitgenossen gehört der Führerschein mindestens für ein halbes Jahr entzogen.

Antworten
GordonKelz
4
43
Lesenswert?

VIELLEICHT....

....sind diese Gaffer gerade zur österlichen
Fleischweihe unterwegs...da ist dies eine
" nette " Abwechslung ! Man kann es nicht fassen!!!
Gordon Kelz

Antworten
jan31
2
59
Lesenswert?

Es werden jetzt alle gefilmt die wärend der Fahrt filmen...

Und die, die da das Lenkrad loslassen, um die schönsten Fotos zu machen, sofort Führerscheinabnahme. Eintragung ins Vormerksystem. Und eine saftige Geldstrafe. Ich persönlich würde dann auch als gefilmter klagen...Datenschutz.

Antworten
Amadeus005
2
29
Lesenswert?

Das kann man lösen

Kleines Gesetzchen, dass bei Einsätzen des Einsatzkräfte (inkl. Anfahrt ... Rettungsgasse und so) Alles gefilmt werden darf und auch strafrechtlich ausgewertet.

Antworten
Geerdeter Steirer
1
87
Lesenswert?

Rigorose Strafen welche so richtig weh tun in den Geldbörserln solcher Missetäter,

wenn es nicht endet sogar mit Fahrverboten ahnden, das sind moralisch, ethisch oder rechtlich verwerfliche Taten.
Die Polizeiorgane sollten auch das Recht dazu besitzen all solche Aufnahmen ausnahmslos löschen zu dürfen und je nach Ausmaß den Strafrahmen zu erhöhen, sogar sofortige Fahrverbote sollten zur Anwendung kommen, wie gesagt es muss weh tun !!

Antworten
Musicjunkie
1
125
Lesenswert?

Einmal mehr erschreckend, wie primitiv so mancher ist.

Vielleicht bringen 500€ Strafe, solche Typen zur Vernunft.

Antworten
Selfie
1
42
Lesenswert?

☝️

500€ sind zu wenig für sowas...

Antworten
Imandazu
2
138
Lesenswert?

Strafen für Gaffer sind notwendig!

Nur das kann diese Unsitte beenden.

Antworten
Reipsi
3
134
Lesenswert?

Leider, solche

“ Tepperte “ gibt es leider noch immer, ob sie, wenn sie selbst im Auto eingeklemmt sind , das für richtig finden ?

Antworten
pppp54
7
24
Lesenswert?

Zumindest der „Eine“

der hier mit 👎🏻 bewertet....

Antworten
pppp54
0
9
Lesenswert?

Also mittlerweile sind es ja schon

4 die das super finden, entweder selbst als Opfer gefilmt zu werden bzw. selbst als sensationsgeile Knipser unterwegs zu sein. Einfach widerlich!!!

Antworten