AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ab 1. JuliÖffi-Tarife steigen um drei Prozent

Mit 1. Juli steigen wieder die Ticketpreise für steirische Öffis, aber nicht mehr so kräftig. Stundenkarte um 10 Cent teurer.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Öffis in Graz
Neue Tarife für Öffis © Jürgen Fuchs
 

Um drei Prozent wollen die steirischen Verkehrsunternehmen (nicht der Verbund) die Öffi-Tarife heuer im Schnitt anheben. Der Preis für die klassische Stundenkarte (für eine Zone) steigt um 10 Cent, jener für die Tageskarte um 20 Cent. Stichtag ist der 1. Juli.

Kommentare (4)

Kommentieren
cqix
1
10
Lesenswert?

Die Preise sind einfach eine Frechheit

Wir haben ein Preisniveau wie Städte mit U-Bahn Netz, oder zum Teil darüber.

Anderes Städte mit ähnlicher Infrastruktur
Strasbourg 1,80 - 2€
Bologna und Florenz 1,50€
Luxemburg 2€, bald gratis
Brüssel 2,10€
Bremen/Bremerhaven/Niedersachsen 2,15-2,80€
Linz 1,20€ Kurz-, 2,30€ Langstrecke

Antworten
cqix
1
0
Lesenswert?

Gibt es doch schon lange

Man kann doch schon lange die Jahreskarte auf 10 und Halbjahreskarte auf 5 Monate aufgeteilt zahlen?!

Antworten
isogs
0
6
Lesenswert?

Super

So einen Vertrag hätte ich für die Gehaltserhöung auch!

Antworten
altbayer
1
0
Lesenswert?

Gehaltserhöhung

Die Tariferhöhung ergibt sich auch aus den Gehaltserhöhungen.

Antworten