AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gerstenmayer ist VorsitzenderNeuer Forschungsrat nimmt Arbeit auf

Der Forschungsrat Steiermark hat sich für fünf Jahre konstituiert. Der AT&S-Chef Andreas Gerstenmayer wurde zum Vorsitzenden gewählt, FFG-Geschäftsführerin Henrietta Egerth zu seiner Stellvertreterin.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Andreas Gerstenmayer, Barbara Eibinger-Miedl, Henrietta Egerth © Land Stmk
 

„Der Forschungsrat Steiermark trägt mit seinen Empfehlungen seit vielen Jahren wesentlich zur Stärkung unseres Wissenschafts- und Forschungsstandortes bei und hat darüber hinaus bedeutende Projekte wie etwa Silicon Austria Labs oder Zentrum am Berg aktiv begleitet. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit“, erklärte am Mittwoch Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl anlässlich der Konstituierung des steirischen Forschungsrates. Neben der Wahl des Vorsitzenden und seiner Stellvertreterin wurde in der konstituierenden Sitzung das Arbeitsprogramm für das heurige Jahr festgelegt: „Der Forschungsrat wird heuer Empfehlungen für eine Aktualisierung der Wissenschafts- und Forschungsstrategie des Landes Steiermark abgeben“, so Eibinger-Miedl.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren