AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ProzessZwei Autoschieber verurteilt: Auch Steirer unter Opfern

Zweieinhalb und zwei Jahre teilbedingt für Mitglieder einer serbischen Bande.

Prozess am Landesgericht Korneuburg © APA/Georg Hochmuth
 

Zwei Autoschieber wurden am Donnerstag am Landesgericht Korneuburg (NÖ) rechtskräftig wegen gewerbsmäßig schweren Betrugs im Rahmen einer kriminellen Vereinigung verurteilt. Die in Deutschland vorbestraften Bosnier (41 und 33) fassten zweieinhalb bzw. zwei Jahre, davon 16 Monate bedingt, aus.

Die beiden hatten einander 2015 in Deutschland in der Haft kennengelernt - der jüngere hatte Zigaretten geschmuggelt, der ältere Autos verschoben. Laut Anklage beschlossen sie 2017, ihre triste finanzielle Lage aufzubessern ... Im Auftrag serbischer Hintermänner wurden in Österreich fünf Fahrzeuge im Gesamtwert von mehr als 100.000 Euro angemietet und nach Serbien verschoben bzw. dem Bandenboss übergeben. Sie bekamen dafür einige Hundert Euro pro Wagen. Ihre Opfer hatten sie über eine Internetplattform gefunden.

Die Geschädigten aus Niederösterreich und der Steiermark sahen ihr Eigentum nicht wieder.

Kommentieren