AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Jugend und BerufungÖsterreichische Bischöfe tagen in Mariazell

Die Oberhirten beschäftigen sich dieses Mal vor allem mit der Weltjugendsynode, die im Herbst in Rom stattfindet, und der Priesterausbildung, wobei auch das 100-Jahr-Jubiläum des Canisiuswerkes, des Zentrums für geistliche Berufe, gefeiert wird.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Gruppenfoto vor der Basilika von Mariazell
Gruppenfoto vor der Basilika von Mariazell © APA/FOTO KUSS
 

Mit einem gemeinsamen Gebet beim Gnadenaltar in der Basilika Mariazell wurde am Montagnachmittag die Vollversammlung der Österreichischen Bischofskonferenz eröffnet. Dabei beteten die Bischöfe das von Papst Franziskus im Blick auf die kommende Weltbischofssynode verfasste Gebet für die Jugend. Im Anschluss versammelte sich der Episkopat unter dem Vorsitz von Kardinal Christoph Schönborn im geistlichen Haus der Benediktiner, wo die Beratungen mit einem Studientag zum Thema Priesterausbildung und dem damit verbundenen österreichweite Vorbereitungsjahr ("Propädeutikum") begannen. Die Konferenz der Bischöfe endet am Mittwoch mit einem Festgottesdienst.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.