Steirer festgenommenPolizisten retten Hund vor Hitzetod - und werden beschimpft

Polizisten befreiten einen Cocker Spaniel aus einem Auto, das in der prallen Sonne abgestellt worden war. Sein steirischer Besitzer beschimpfte die Polizisten und rief: "Heil Hitler!"

Der Hund konnte befreit werden
Der Hund konnte befreit werden © LPD Wien
 

Nachdem die Polizei in Wien einen Hund aus einem überhitzen Auto geholt und die Tierrettung den Cocker Spaniel versorgt hatte, sind die Besitzer des Vierbeiners den Helfern gegenüber ausfallend geworden. Der Steirer aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag und seine Begleiterin wurden festgenommen. Das gab die Polizei am Montag bekannt.

Ein Fenster des neben dem Parlament auf dem Schmerlingplatz geparkten Autos war zwar einen Spaltbreit offen. Als Polizei und Tierrettung eintrafen, stand der Vierbeiner aber kurz vor dem Kollaps. Dank eines nicht versperrten Kofferraums schafften es die Uniformierten rasch, den Hund aus dem Auto zu holen.

Zwei Festnahmen

Dass sich die Tierrettung um den Vierbeiner kümmerte, missfiel dessen Besitzer, der just da zurückkam. Der 31-Jährige und seine 39 Jahre alte Begleiterin hätten die Helfer beschimpft und sich aggressiv verhalten, sagte Polizeisprecher Daniel Fürst. Der Steirer gab sogar ein "Heil Hitler" von sich. Da wiederholte Abmahnungen nichts brachten, wurden er und seine Begleiterin festgenommen. Anzeigen nach dem Verbotsgesetz und Tierquälerei folgten.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

erstdenkendannsprechen
3
43
Lesenswert?

gsd waren menschen aufmerksam genug

und haben auch gehandelt! auch wenn sie dafür beschimpft wurden.

Antworten
Schwupdiwup
3
70
Lesenswert?

.

Bei manchen Leuten bin ich versucht zu fragen, ob sie als kleines Kind vielleicht auch einmal im kleschheißen Auto vergessen wurden. Das würde jedenfalls so einiges erklären

Antworten
SoundofThunder
17
36
Lesenswert?

🤔

Wie wäre es wenn man dem Steirer die Staatsbürgerschaft aberkennt und abschiebt?

Antworten
Mein Graz
3
41
Lesenswert?

@SoundofThunder

Solche Idioten nimmt leider keiner.
😒😝😤

Antworten
mapem
4
89
Lesenswert?

Asoziale schaffen sich Hunde an …

und übernehmen nicht die Verantwortung … zeugen Kinder und übernehmen nicht die Verantwortung … und haben das Wahlrecht - und andere müssen die Verantwortung über die Dummheit anderer übernehmen …

Antworten
koi1956
21
5
Lesenswert?

Ach Werter M...

schauens bitte genauer hin (Foto)!Asoziale fahren nicht solche PKW und können auch kein "Edelhundegeschirr"leisten!!!!Ps wie kommen Sie als Edelroter auf Asoziale???

Antworten
Feja
0
12
Lesenswert?

Asozialgesellschaftsschädlich. "asoziales Verhalten"

was hat das mit Auto oder Hundeheschirr zu tun?

Antworten
Feja
0
12
Lesenswert?

=

ist unterwegs leider verschwunden..
Asozial = gesellschaftsschädlich
also unsozial als Gegenteil zu sozial.
Auch wenn so mancher denkt nur arme Menschen wären asozial und Reiche automatisch sozial..
Was dann mMn lediglich deren Geisteshaltung aufzeigt.

Antworten
lieschenmueller
1
17
Lesenswert?

@koi1956

Sie erkennen aufgrund des Fotos das Auto? Und die Marke des Hundegeschirrs? O.k., soll es geben. Wenn der Hund mit dem Geschirr beim Gurt "angeschnallt" ist, kann er aus der Position in der prallen Sonne gar nicht raus, z.B. sich auf den Boden des Fahrzeugs legen, wo es etwas kühler sein könnte. Welche gesellschaftliche Stellung der Besitzer hat, ist mir dermaßen egal, Dumme gibt es von - bis. Es schaut aus, als sei dies ein schon älterer Black and Tan (das ist die Farbe), es blutet mir das Herz bei seinem Anblick im Wissen was er durchgemacht hat kürzlich.

Antworten
koi1956
9
0
Lesenswert?

WertesLM..

Sie bleiben beim Thema,warum m.das so missbraucht,hmm naja wer's versteht!

Antworten
schteirischprovessa
3
13
Lesenswert?

Einen ganz kleiner Prozentsatz der Hundebesitzer

kann man als assozial bezeichnen.

Antworten
Mein Graz
4
8
Lesenswert?

@schteirischprovessa

Du solltest versuchen das Posting vollständig und Sinn erfassend zu lesen, dann würdest du erkennen, dass sich deine Antwort erübrigt.

Antworten
Kristianjarnig
3
28
Lesenswert?

Wohl war, wohl war.

Leider. Leider kann man auch nichts daran ändern.

Man merkt aber das sich einige mehr und mehr aggressiv verhalten - sei es im Straßenverkehr oder sonstwo im öffentlichem Leben.

Man wird wohl der Polizei mehr Handhabe geben müssen und hoffen das die Strafen verschärft werden. Letztlich werden so manche wohl nur aus Strafe "klug"(zumindest behalten sie dann ihr unhöfliches Benehmen den eigenen 4 Wänden vor).

Antworten
Puntigamersturmgraz
4
69
Lesenswert?

Es gibt derartig viele

Vollidioten und Verbrecher, das st gigantisch

Antworten
balor
3
41
Lesenswert?

Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen!

Die nächsten 100 Jahre brauchen keine mehr auf die Welt zu kommen!

Antworten
paulrandig
0
4
Lesenswert?

Puntigamersturmgraz

Über die riesige, überwältigende Mehrheit an mitfühlenden, netten Leuten will halt anscheinend niemand in den Medien lesen.
So lange derart dumme Leute noch als berichtenswert, weil mit Seltensheitswert in die Zeitung kommen, mache ich mir keine Sorgen. Auch wenn immer noch jeder genau einer zu viel ist.

Antworten
lieschenmueller
7
89
Lesenswert?

Das erinnert mich an den Spruch

Die Pfoten eines Hundes sind reiner als der Charakter mancher Menschen!

Antworten
GordonKelz
7
26
Lesenswert?

DEM HABE ICH ....

...NICHTS HINZUZUFÜGEN !
Gordon Kelz

Antworten