AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nordische Ski-WMSechster Platz für Österreich im Langlauf-Teamsprint

Sarke Leistung von Max Hauke und Dominik Baldauf bei der WM in Seefeld. Gold ging an Norwegen.

Dominik Baldauf und Max Hauke © GEPA pictures
 

Der Aufstellungspoker der österreichischen Langläufer im Teamsprint der Heim-WM in Seefeld hat sich ausgezahlt. Dominik Baldauf und Max Hauke zogen wie erhofft ins Zehner-Finale ein und belegten schließlich im Kampf mit den Topnationen überraschend Rang sechs. Gold ging an Norwegen mit Johannes Hösflot Kläbo/Emil Iversen.

Baldauf/Hauke waren als Vorlauf-Sechste bzw. insgesamt Zehnte gerade noch ins Finale eingezogen. In der Entscheidung über 6 x 1,6 km war das rot-weiß-rote Duo gegen die Topstars zwar ohne Chance, ließ aber immerhin vier Nationen hinter sich.

"Sechster Platz und Siegerehrung, das ist ideal", freute sich der vor der WM erkrankt gewesene Baldauf, im Skating-Sprint als 44. noch weit hinter seinen Möglichkeiten. Der ÖSV-Topsprinter aus Vorarlberg hatte sich nach zwei verpassten Teamsprint-WM-Finali 2015 und 2017 mit anderen Partner diesmal seinen langjährigen Kumpel Hauke als Partner ausgesucht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren