Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Sam QuerreyNach positivem Coronatest flüchtete Tennis-Profi aus Quarantäne

Szenen wie in einem Film: Tennis-Profi Sam Querrey hat nach einem positiven Coronatest in Russland die Flucht ergriffen. Das könnte ihm nun drei Jahre Sperre einbringen.

Sam Querrey
© GEPA pictures
 

Vor dem ATP-Turnier in St. Petersburg wurde der amerikanische Tennis-Profi Sam Querrey positiv auf das Coronavirus getestet.  Die Folge: 14 Tage Selbstisolation für Querrey, seine Frau und das gemeinsame Kind (auch sie wurden positiv getestet).

So zumindest der Plan. Denn wie New-York-Times-Journalist Ben Rothenberg erzählt, wäre die Familie auch dazu bereit gewesen. Doch nach einem Anruf des russischen Gesundheitsministeriums erfolgte die Flucht. Die Familie hätte von einem Arzt untersucht werden sollen, bei erkennbaren Symptomen hätte sie vom Hotel ins Krankenhaus übersiedeln müssen. Daraufhin packten die Querreys ihre Sachen und organisierten einen Privatjet, der sie aus Russland rausbrachte.

Die Nummer 49 der Weltrangliste soll nun gemeinsam mit Frau und Kind in einem "nahegelegenen europäischen Land" sein, wo sie sich isolieren.

Die ATP hat sich bereits eingeschaltet und spricht von einem "schweren Regelverstoß". Gemäß dem Corona-Protokoll der ATP stehen auch drei Jahre Spielsperre für Querrey im Raum.

Kommentare (1)

Kommentieren
Sashoma
0
3
Lesenswert?

Gailer Move

👍