AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Davis Cup in GrazSensation: Novak erhöht in souveräner Manier auf 2:0

Dennis Novak gewann das zweite Davis-Cup-Duell in Graz gegen Alex de Minaur 3:6, 6:2, 6:3, 6:2.

Dennis Novak lieferte eine starke Vorstellung ab
Dennis Novak lieferte eine starke Vorstellung ab © APA/ERWIN SCHERIAU
 

Das österreichische Davis-Cup-Team ist hervorragend in das Kräftemessen mit Australien gestartet. Nach dem Auftakt-Erfolg von Dominic Thiem über Jordan Thompson jubelte auch im zweiten Spiel rot-weiß-rot: Dennis Novak hat vor 6.000 Zuschauern in Graz mit einem 3:6,6:2,6:3,6:2-Sieg über die australische Nummer eins, Alex de Minaur, im Davis-Cup-Weltgruppen-Play-off auf 2:0 für Österreich gestellt.

Der 25-jährige Niederösterreicher dominierte nach dem verlorenen Auftakt-Satz das Match über weite Strecken und sorgte für den nicht unbedingt zu erwartenden zweiten Punkt für die Truppe von Kapitän Stefan Koubek. Die Australier stehen im Doppel mit dem Rücken zur Wand, Österreich hat nun schon am Samstag den ersten von drei "Matchbällen" zur Entscheidung: Gewinnt der gebürtige Grazer Oliver Marach mit Jürgen Melzer das Doppel gegen Thompson und John Peers, ist Österreich der Sieg nicht mehr zu nehmen.

Mir kommt noch immer die Gänsehaut. Wenn 6000 Leute hinter dir stehen und deinen Namen rufen, ist das unglaublich.

Dennis Novak war von der Stimmung angetan

Die ÖTV-Equipe war zuletzt 2013 in der obersten Spielklasse des Traditionsbewerbs vertreten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren