AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

RadsportBora-Trio bei Titelkämpfen in Favoritenrolle

Die schwierige 199-km-Prüfung am Sonntag (09.00 Uhr) ist auch ein Test für Tour de France oder Österreich-Rundfahrt und bringt das einzige Saison-Treffen der WorldTour-Profis mit Fahrern heimischer Teams.

Bora-Trio bei Titelkämpfen in Favoritenrolle
Bora-Trio bei Titelkämpfen in Favoritenrolle © APA/BARBARA GINDL
 

Das Trio des Bora-Rennstalls befindet sich bei den Rad-Staatsmeisterschaften im Bergrennen am Freitag beim Tiroler Achensee und am Sonntag im Straßenrennen in Mondsee in der Favoritenrolle. Die schwierige 199-km-Prüfung am Sonntag (09.00 Uhr) ist auch ein Test für Tour de France oder Österreich-Rundfahrt und bringt das einzige Saison-Treffen der WorldTour-Profis mit Fahrern heimischer Teams.

Lukas Pöstlberger und Gregor Mühlberger haben in den vergangenen beiden Jahren das begehrte Meistertrikot erobert und für ihr Bora-Team getragen. Auf der Runde des Mondsee-Marathons (über die Postalmstraße/1.288 m) mit rund 3.000 Höhenmetern zählt der bei der Tour de France als ihr Chef vorgesehene Patrick Konrad, der Dritte der Tour de Suisse, ebenfalls zum engsten Favoritenkreis. Erste Herausforderer sind vor allem Ex-Meister Riccardo Zoidl (CCC), Michael Gogl (Trek) und Kletterer Hermann Pernsteiner.

Italien-Legionär Sebastian Schönberger (Neri Sottoli), Stephan Rabitsch (Felbermayr Wels) und Bergspezialist Daniel Geismayr (Team Vorarlberg) führen die Fahrer aus den Teams der zweiten und dritten Division an.

Die Damen bestreiten ihr Straßenrennen am Sonntag über 140 km und 1.600 Höhenmeter. Das Bergrennen führt am Freitag (17.00 Uhr Damen/17.30 Uhr Herren) vor Wiesing hinauf zum Achensee und weiter zur Gramai-Alm (1.270 m) bei Pertisau. Titelverteidiger ist Zoidl, der von einem Höhentraining am Kühtai kommt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren