Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

20 Jahre nach OlympiaStephanie Graf: "An diesem Tag war die Silbermedaille das Maximum"

Am 25. September jährt sich zum 20. Mal das Olympia-Finale der Damen über 800 Meter. Steffi Graf wurde damals in Sydney Zweite. Die 47-Jährige erinnert sich gerne an den Tag, plaudert über ihr Leben in Monte Carlo und Werte für die Kinder.

Am 25. September 2000 jubelte Steffi Graf in Sydney über Olympia-Silber über 800 m © AP
 

Vor 20 Jahren eroberten Sie bei den Olympischen Sommerspielen in Sydney Silber über 800 Meter. Erinnern Sie sich heute noch an das Rennen am 25. September 2000 in Sydney?
Es ist immer präsent und in den vergangenen Tagen erst recht. Auch weil mich vor Kurzem meine beiden Töchter Christine und Zita danach gefragt haben und das Rennen auch sehen wollten. Mit der Silbernen habe ich mir damals meinen Lebenstraum erfüllt, weil ich von Beginn meiner Karriere an im Kopf hatte, einmal im Sport etwas Großes erreichen zu wollen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

arrigo
0
0
Lesenswert?

Frau Graf...

... höchst sympathisch ;)

Rainer13
0
3
Lesenswert?

sohn in kärnten?

ich habs jetzt nicht verfolgt, aber wieso lebt der sohn in kärnten?

alher
0
5
Lesenswert?

Tolles für den Österreichischen Sport geleistet.

Aber leider ein Steuerflüchtling.

petera
1
14
Lesenswert?

Man hört aber auch heraus...

dass sie nicht dort wohnt, weil es so toll ist, sondern - und das ist meine Vermutung ihr (vermögende) Mann in Österreich keine Steuern zahlen muss.

GustavoGans
2
14
Lesenswert?

Muss man

betonen, dass die Kinder Mitglieder in fünf Tennisclubs sind? Reicht es nicht, wenn man sagt, dass sie regelmäßig Tennis spielen?

Bond
1
9
Lesenswert?

"Tolles" Interview..

..mit einer "vorbildlichen" Sportlerin und Mutter. Eine Meisterleistung der Kleinen Zeitung.

pesosope
0
4
Lesenswert?

na ja, so ist das halt, das richtige Leben

wenn man einem Medienvertreter sympathisch ist, kann man tun und lassen oder getan und gelassen haben was man will - egal auch ob rechtens oder nicht - man ist einfach super