Abgesehen davon, dass Sie 2005 bei den US Open triumphiert haben - was fällt Ihnen spontan ein, wenn Sie an das Turnier zurückdenken?
MICHAEL CAMPBELL: Dass ich Tiger Woods, der damals quasi als unschlagbar galt, mit zwei Schlägen Vorsprung bezwungen habe. Und der Moment, als ich die Trophäe in die Höhe gestemmt habe. So etwas ist  unvergesslich.