Kampf um die Play-offsDie NFL geht in die heiße Phase und ein "Spieler" könnte alles entscheiden

Am Wochenende fallen in der National Football League die Entscheidungen im Kampf um die Play-offs. In den nächsten Wochen könnte dabei vor allem Corona eine wichtige Rolle spielen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Los Angeles Chargers receiver Jalen Guyton (15) is tackled by Las Vegas Raiders cornerback Casey Hayward Jr (L) during
Die Raiders und Chargers stehen sich im direkten Duell gegenüber © (c) imago images/UPI Photo (JON SOOHOO via www.imago-images.de)
 

Weder Tom Brady mit seinen Tampa Bay Buccaneers, noch Patriots-Youngster Mac Jones oder Ausnahmetalent Patrick Mahomes aufseiten der Kansas City Chiefs stehen in der National Football League (NFL) derzeit im Mittelpunkt des Geschehens - trotz ausgezeichneter Quarterback-Leistungen am Fließband. Denn der aktivste "Spieler" in der teuersten Sportliga der Welt steht weder in der Offensive noch Defensive auf dem Feld. Das Coronavirus hält die Liga fest im Griff, könnte in den bevorstehenden Play-offs zum entscheidenden Faktor werden.

Doch bevor es so weit ist, kämpfen sieben Teams um die letzten drei verbleibenden Play-off-Plätze. In der NFC rittern die New Orleans Saints (8-8) und San Francisco 49ers (9-7) im Fernduell um den letzten freien Platz. Gewinnt San Francisco gegen die Los Angeles Rams, ist ihnen dieser nicht mehr zu nehmen. Die Saints hingegen müssen bei einem Sieg gegen die Atalanta Falcons auf eine Niederlage der 49ers hoffen.

Weitaus komplizierter sieht die Sache in der AFC aus. Dort spielen sich die Las Vegas Raiders (9-7), Los Angeles Chargers (9-7), Indianapolis Colts (9-7), Pittsburgh Steelers (8-7-1) und Baltimore Ravens (8-8) die zwei Play-off-Plätze aus. Die beste Ausgangslage haben dabei die Colts. Bei einem Sieg gegen die Jacksonville Jaguars sind sie fix qualifiziert, ebenso wie der Sieger aus dem direkten Duell zwischen den Chargers und Raiders. Verliert Indianapolis jedoch im Frühspiel um 19 Uhr MEZ, könnten sich Los Angeles und Las Vegas auf ein Unentschieden im späten Spiel in der Nacht auf Montag (2 Uhr MEZ) "einigen" uns so die restlichen Teams hinter sich lassen.

Szenarien

Die Indianapolis Colts kommen in die Play-Offs, wenn...
...sie gewinnen.
...die Chargers verlieren und die Ravens und Steelers unentschieden spielen.
...die Chargers verlieren, die Steelers verlieren und die Dolphins gewinnen.

Die Las Vegas Raiders kommen in die Play-Offs, wenn...
...sie gewinnen.
...sie unentschieden spielen und die Colts verlieren.
...die Colts verlieren und die Steelers verlieren oder unentschieden spielen.

Die Los Angeles Chargers kommen in die Play-Offs, wenn...
...sie gewinnen oder unentschieden spielen.

Die Pittsburgh Steelers kommen in die Play-Offs, wenn...
...sie gewinnen, die Colts verlieren und die Raiders und Chargers nicht unentschieden spielen.

Die Baltimore Ravens kommen in die Play-Offs, wenn...
...sie gewinnen, die Chargers und die Colts verlieren und die Dolphins verlieren oder unentschieden spielen.

In den Play-Offs dürfte dann Corona eine ganz entscheidende Rolle spielen. Die NFL ließ bereits mehrmals anklingen, Spiele nur zu verschieben, wenn gar keine andere Möglichkeit besteht. Das Ausfallen des Spielmachers, Star-Runningbacks oder der halben Defensive wird also nicht dazu führen, dass die wichtigen Play-off-Spiele verschoben werden, um darauf zu warten, dass alle Spieler fit sind. Und obwohl American Football ein Teamsport ist, hätte Tampa Bay ohne Brady, Indianapolis ohne Taylor und Kansas City ohne Mahomes wohl mit jedem Gegner ihre Mühe.

NFL Play-offs

NFC

Fix qualifiziert: Green Bay Packers (13-3), Los Angeles Rams (12-4), Tampa Bay Buccaneers (12-4), Dallas Cowboys (11-5), Arizona Cardinals (11-5), Philadelphia Eagles (9-7)

Noch im Rennen: San Francisco 49ers (9-7), New Orleans Saints (8-8)

AFC

Fix qualifiziert: Tennessee Titans (11-5), Kansas City Chiefs (11-5), Cincinnati Bengals (10-6), Buffalo Bills (10-6), New England Patriots (10-6)

Noch im Rennen: Indianapolis Colts (9-7), Los Angeles Chargers (9-7), Las Vegas Raiders (9-7), Pittsburgh Steelers (8-7-1), Baltimore Ravens (8-8)

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.