Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Grand Prix in SilverstoneLewis Hamilton schleppt sich mit kaputtem Reifen zum Sieg

Lokalmatador Lewis Hamilton hat sich erwartungsgemäß auch beim Heim-Grand-Prix in Silverstone durchgesetzt. Aber es war ein Drama bis zur letzten Runde.

Lewis Hamilton
Lewis Hamilton hatte Glück im Unglück © AP
 

Fast 50 von 52 Runden herrschte beim britischen Grand Prix in Silverstone eher gepflegte Langeweile: Auch zwei Safety-Cars nach Unfällen von Kevin Magnussen und Daniil Kwjat schienen nichts daran zu ändern, dass Lewis Hamilton und Valtteri Bottas wieder einmal einem souveränen Mercedes-Doppelsieg entgegenfuhren. Doch dann überschlugen sich die Ereignisse: Zuerst gab am Bottas-Mercedes der linke Vorderreifen seinen Geist auf, der Finne schleppte sich an die Box – woraufhin Red Bull die Entscheidung traf, den bis dahin Drittplatzierten noch einmal zu einem schnellen Boxenstopp hereinzuholen – um eventuellen Risiken vorzubeugen und auf neuen Gummis noch die schnellste Rennrunde zu fahren.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren