AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

GP von ÖsterreichBekommt Spielberg eine Niki-Lauda-Kurve?

Am Wochenende zollt der Red-Bull-Ring noch einmal Niki Lauda Tribut. Bekommt der dreifache Weltmeister seine Kurve zurück?

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
FORMULA 1 - GP of Austria 2018
© 
 

In den Anfangsjahren des Österreichrings war es eine nette Usance – nicht nur in der Steiermark, sondern auf fast allen Rennstrecken weltweit –, Kurven oder sonstige Streckenabschnitte nach Rennfahrerlegenden zu benennen. In Monza gibt es die Variante Ascari (benannt nach Alberto Ascari), in Sao Paulo das Senna-S (nach Ayrton, natürlich), auf dem Nürburgring das (Michael-) Schumacher-S, in Zandvoort die Arie-Luyendijk-Bocht, in Zolder eine Jacky-Ickx-Bocht. Und der Grand Prix von Kanada in Montreal findet überhaupt auf dem Circuit Gilles Villeneuve statt. Natürlich gab es auf dem alten Österreichring auch eine Niki-Lauda-Kurve, das schnelle Eck ausgangs der Doppellinks im Innenbereich (ehemals Texaco-Schikane), bevor es über den Hügel zur (Jochen-) Rindt-Kurve geht.

Kommentare (1)

Kommentieren
eisenwillibald
0
2
Lesenswert?

Gab es ja schon einmal

Eine Niki Lauda Kurve hab es ja schon einmal, da hatten die Kurven noch Namen und keine Nummern am Österreich//A 1/ Red Bull Ring

Antworten