Sprint-Duell gegen NFL-StarUsain Bolt will eine seiner olympischen Goldmedaillen verwetten

Usain Bolt könnte in einer kuriosen Sprint-Wette gegen den NFL-Star Tyreek Hill eine seiner olympischen Goldmedaillen verwetten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
BRITAIN LONDON 2012 OLYMPIC GAMES
Usain Bolt strahlte öfters neben Gold. © EPA
 

44,72 km/h erreichte Usain Bolt bei seinem 100-Meter-Weltrekord im Jahr 2009. Zwölf Jahre später will der Jamaikaner noch immer der schnellste Mann der Welt sein. "Ja, definitiv. Ohne Zweifel", sagte der 35-Jährige in der Show des Radiomoderators Dan Patrick. Dieser schlug ihm eine Wette vor: In einem Duell über 70 Meter soll er nach dem Super Bowl 2022 gegen den 27-jährigen NFL-Star Tyreek Hill antreten. Wetteinsatz? Eine seiner acht olympischen Goldmedaillen. Hill dagegen solle seinen Super-Bowl-Ring vom Gewinn mit den Kansas City Chiefs im Jahr 2020 einsetzen.

Hintergrund dieses Vorschlags ist eine Stichelei Hills von Ende Juli, wo er meinte, dass Bolt über 40 Yards keine Chance gegen ihn hätte. "Er hat nur aus einem Grund aufgehört, oder? Er ist alt und am Ende", meinte er gegenüber NBC Sports. In Football-Kreisen wird Hill auch "Cheetah", zu Deutsch Gepard, genannt und zählt in der NFL zu den schnellsten Spielern.

Bolt, der seine Karriere 2017 beendet hatte, könnte sich die Wette gut vorstellen: "Wenn ich wieder richtig und gut trainiere, kann ich immer noch schnell sein". Zu einem Duell braucht es aber immer zwei, Bolt denkt, dass Hill kneifen würde. "Ich glaube nicht, dass er da mitmacht. Er redet einfach immer viel. Ich denke, auch über 40 Yards würde er mich nicht schlagen."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.