AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Skandal in der RegionalligaAbbruch! GAK-Fan stürmt Feld und greift gegnerischen Spieler an

Das GAK-Spiel gegen Wels wurde abgebrochen, nachdem ein Fan der Grazer beim Torjubel das Feld stürmte und einen gegnerischen Spieler zu Boden brachte.

GAK vs. Hertha Wels
Kurz nach dem Vorfall © (c) Richard Purgstaller (Richard Purgstaller)
 

Da schießt Marco Heil bei seinem Comeback nach langer Leidenszeit in der 80. Minute den 1:1-Ausgleich für den GAK gegen WSC Hertha, und dennoch gibt es bei den Rotjacken lange Gesichter. Denn mitten im Torjubel des Regionalliga-Tabellenführers stürmte ein Fan der Grazer das Spielfeld und attackierte Wels-Spieler Harun Sulimani, der zu Boden ging. „Auf einmal ist Harun am Boden gelegen, er hat einen Faustschlag ins Genick bekommen“, erzählt Wels-Sektionsleiter Wolfgang Minichshofer. „Wir haben dann das einzig Richtige gemacht und sind abgetreten. Es wäre nicht mehr weitergegangen.“ Nach einigen Minuten der Unterbrechung entschied Schiedsrichter Marco Schlacher, das Spiel ganz abzubrechen.

Aber es ging danach auch vor dem Stadion turbulent weiter, denn die
Grazer Fans rächten sich am 35-Jährigen Sulimani für den Spielabbruch.
Mehrere Polizeistreifen mussten den Mann von der Menge wegbringen
und schützen. Der Fan gab an, dass er sich von Gesten des
27-jährigen Sulimani provoziert gefühlt habe.

GAK-Obmann; "Das ist bitter!"

GAK-Obmann Harald Rannegger meinte in einer Stellungnahme nach dem Abbruch: „Das ist für uns natürlich sehr, sehr bitter. Wir haben insgesamt 120, 130 Spiele absolviert und es hat eigentlich noch nie etwas gegeben. Aber da sieht man eben, dass es doch immer wieder Einzelne gibt, die ihre Nerven nicht im Zaum halten. Das wird uns wohl auch in Zukunft verfolgen.“ Seitens der Grazer will man sich beim Täter schadlos halten. Rannegger: „Wir werden uns sicher zivilrechtlich anhängen. Strafrechtlich ist der Fall ja schon anhängig, die Polizei hat ihn mitgenommen. Aber die Kosten, die uns entstehen, wollen wir zurückholen. Der Spieler will jedenfalls keine Anzeige erstatten.“

Zu wenig Ordnerpersonal soll nicht eingesetzt worden sein. Rannegger: „In einer normalen Spielsituation wäre er niemals auf das Feld gekommen. Aber da waren gerade alle beim Jubeln. Das ist allerdings keine Entschuldigung.“ Die Sanktionen des Vorfalls sieht der GAK-Boss auch schon auf den Klub zukommen: „Das wird sicher ein 0:3 gegen uns werden.“

Warum ist noch offen, Fakt ist jedenfalls: Die Partie wurde abgebrochen.

Das sagt GAK-Obmann Harald Rannegger nach dem Spielabbruch:

Hier sehen Sie die Bilder des Polizeieinsatzes: 

Skandal in der Regionalliga: Die Bilder des Polizeieinsatzes beim Spiel GAK gegen Wels

Purgstaller

Hier sehen Sie die Bilder des Einsatzes...

Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
Purgstaller
1/33

Kommentare (21)

Kommentieren
Insi2009
21
2
Lesenswert?

"FAN"

Ich glaube das war ein geplantes Manöver eines STURM-Fans !!!! Alles andere ist unlogisch!!

Antworten
ellen64
3
2
Lesenswert?

GAK Fans

handeln unlogisch!

Antworten
plolin
0
3
Lesenswert?

Ellen?

Warum? Typisch. Irgendeine dubiose Meldung in den Raum stellen und dann die Klappe halten. Toll!

Antworten
plolin
0
1
Lesenswert?

Ellen

Warum? Erklärung bitte

Antworten
ViolaPavek
3
22
Lesenswert?

Idiot

Aufgrund eines dezerebrierten Menschen wird soviel gute und wertvolle Aufbauarbeit in Gefahr gebracht.
Nicht den Verein dafür schuldig machen, sondern den Täter straf- und zivilrechtlich klagen. Weiter GAK

Antworten
selbstdenker70
6
10
Lesenswert?

...

Natürlich ist der Verein schuld. Jahrelang, wo es nicht so gut lief und nur wenige Zuschauer dabei waren, hat man zugeschaut wie sich fragwürdige "Fanclubs" formiert haben. Hauptsache ein paar Hansln standen herum und Fahnen wurden geschwungen. "Normale" Zuschauer gingen kaum noch hin weil nur gegröllt, gesoffen und gerauft wurde.

Antworten
plolin
0
1
Lesenswert?

Selbstdenker

Genau wie bei den Schwarzen

Antworten
zyni
0
20
Lesenswert?

Ein Mensch mit

mentalen Defiziten hat wieder einiges kaputt gemacht. Das wird unabsehbare Folgen haben.

Antworten
Sol lucet omnibus
4
0
Lesenswert?

Gak Fans haben

immer wieder für solche Lacher gesorgt. Traurig aber wahr.

Antworten
ce42687691aaa7aa8076218b6b2150c3
16
63
Lesenswert?

So ein Trottel!

Müssen künftig Spiele wirklich in einem Käfig stattfinden?
Höchststrafe: Er müsste 5 Sturmspiele anschauen!

Antworten
haumioh
1
0
Lesenswert?

LIEBER EIN RAPIDSPIEL

IM RAPID FANSEKTOR MIT AUSTRIA WIEN TRIKOT

Antworten
tturbo
0
57
Lesenswert?

Wie blöd muss man sein?

Das wird teuer.

Antworten
Eisapfel00
1
69
Lesenswert?

wahnsinn

Vor kurzem Sturm--und jetzt der GAK.
Wir brauchen Gesetze wie in England, und nicht drei Monate für einen Becherwurf.
Nie mehr in einem Fußballstadion-und wenn möglich zahlen-zahlen und nochmals zahlen. Das alles ist eine Frechheit. Die übrigen Zuseher sollen ihren Eintrittspreis beim Verursacher zurückholen können. Ohne Worte.

Antworten
dribblanski
11
31
Lesenswert?

Die bessere Variante

Vielleicht ist es ohnehin besser, wenn sich Hartberg statt Sturm um die internationale Bühne bemüht, dann bleibt den Grazern ein neuerliches Fiasko zumindest erspart. Als Steirer, auch als - aktuell ernüchterter - Sturmfan, drück ich ihnen die Daumen. 👍

Antworten
rendeer
0
50
Lesenswert?

So ein idiot..

Aufs Spielfeld rennen und einen Abbruch auslösen, weil man gerade den Ausgleich geschossen hat? Geht's noch?
Da war ja der becherwerfer bei Sturm noch verständlicher, wenn auch nicht verzeihbar, aber da war wenigstens das Spiel und Resultat frustrierend..
Zeigt leider wieder, dass es zu viele deppen gibt, und weinzödl leider auch ungenügend ist für die Anzahl an Zuschauern,..

Antworten
Quagga
1
65
Lesenswert?

das ganze Stadion freut sich mich Marco Heil

...und dass er nach seiner Verletzung so ein Traumtor macht.
Und genau einen Idiot braucht es dann, um das Spiel zum Abbruch zu bringen... :-(

Antworten
ellen64
1
85
Lesenswert?

Es gibt soviele

herumirrende Trotteln! Werden leider nicht weniger!

Antworten
Lexikon12
1
4
Lesenswert?

Joooo.......

solche Mostschädel wird es immer wieder geben. LEIDER!

Antworten
ellen64
11
67
Lesenswert?

Das Traurige dabei:

Die sind auch wahlberechtigt!! Alles klar?

Antworten
mtp0206
12
7
Lesenswert?

Alles Klar

Drum haben haben die Grünen/KPÖ noch immer Stimmen alles Klar

Antworten
ellen64
3
5
Lesenswert?

@mtp0206

Ah geh weida! Tipp von mir: begib dich nicht auf deren Niveau! Hat niemand not!

Antworten