AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

EM-QualifikationÖsterreich-Gegner Polen patzt: 0:2 in Slowenien

Polen liegt in der EM-Qualifikation nach der 0:2-Niederlage in Slowenien nur noch drei Punkte vor dem ÖFB-Team.

Polen (links Robert Lewandowski) verlor in Slowenien 0:2
Polen (links Robert Lewandowski) verlor in Slowenien 0:2 © APA/AFP/JURE MAKOVEC
 

Polen hat in der Fußball-EM-Qualifikation erstmals gepatzt. Österreichs Gruppengegner verlor am Freitag in Slowenien nach schwacher Vorstellung 0:2 (0:1) und wird damit nur noch mit drei Punkten Vorsprung in das Duell mit dem ÖFB-Team am Montag gehen. Aljaz Struna (35.) und Andraz Sporar (65.) trafen in Ljubljana. Slowenien liegt weiter einen Punkt hinter Österreich (9) und gleichauf mit Israel.

Robert Lewandowski avancierte mit seinem 107. Länderspiel zu Polens Rekordteamspieler. Viel zu feiern hatte der Bayern-Star danach nicht. Das Team von Jerzy Brzeczek hatte in der Folge mehr Spielanteile, fand gegen tief stehende und im Konter durchaus gefährliche Slowenen aber nie ein Rezept.

Die Gastgeber hingegen nützten einen Corner zur Führung: Innenverteidiger Struna schoss nach Kopfball-Verlängerung von Sporar ein (35.). Es war das erste Gegentor für Polen im Bewerb. Der Tabellenführer agierte auch in der Folge inspirationslos, Slowenien entblößte die polnische Abwehr mit einem Lochpass. Sporar traf aus spitzem Winkel durch die Beine von Lukasz Fabianski zum 2:0-Endstand (65.). Die Slowenen empfangen am Montag Israel, wo Andreas Herzog Teamchef ist.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren