Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Unsportliches VerhaltenWAC-Präsident Riegler erhielt Geldstrafe von 1500 Euro

Weil er den Vierten Offiziellen im Spiel gegen Austria Wien u.a. gerempelt hat, muss WAC-Präsident Dietmar Riegler eine Strafe über 1500 Euro begleichen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Dietmar Riegler
Dietmar Riegler © GEPA pictures
 

Dietmar Riegler hat vom Strafsenat der Fußball-Bundesliga eine Geldstrafe in der Höhe von 1500 Euro aufgebrummt bekommen. Der Klubchef des WAC wurde wegen unsportlichen Verhaltens gegenüber einem Spieloffiziellen und Nichtbefolgung einer Verbandsanordnung am Montagabend sanktioniert.

Riegler hatte den Vierten Offiziellen im Europacup-Play-off-Finale gegen die Wiener Austria am 30. Mai in der Wolfsberger Lavanttal Arena u.a. gerempelt. Die Folge war eine Anzeige.

Kommentare (4)
Kommentieren
Genesis
7
9
Lesenswert?

SPRUCH ZUM SONNTAG

Gewalt kann sportlichen Misserfolg nicht lösen.

heinz090
4
13
Lesenswert?

Vorbildwirkung

Eine große Vorbildwirkung für den Nachwuchsfussball, Herr Präsident!!

Thereisa
9
3
Lesenswert?

Violett

Schöne Grüße aus demvioletten Lager😭

Genesis
4
9
Lesenswert?

Ja genau

Reißen Sie sich zusammen Herr Präsident, Sie sind ja keiner Ihrer Rote Karten Spieler!