Fußball-BundesligaHartberg hat gegen den WAC die Qual der Wahl in der Offensive

Hartberg trifft nach einer turbulenten Länderspielpause auf den WAC. Vor allem in der Offensive hat Trainer Kurt Russ die Qual der Wahl. Donis Avdijaj könnte sein TSV-Debüt geben.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kurt Russ mit Donis Avdijaj © © Richard Purgstaller
 

Turbulent war die Länderspielpause beim TSV Hartberg. Mit Felix Luckeneder hat ein unumstrittener Stammspieler den Verein Richtung LASK verlassen, dazu mit Sascha Horvath der – für Trainer Kurt Russ – „beste Spieler, den wir hatten“. Aufgrund der Ergebnisse sind die Hartberger mit dem Saisonstart nicht restlos zufrieden. „Wir sind ein bisschen enttäuscht, weil wir nicht so schlechte Partien hatten“, sagt Russ. Die Punkte würden aber fehlen. Zuletzt haderten die Oststeirer nach einem 0:1 gegen Salzburg. „Es war immer etwas drinnen, sogar gegen Salzburg. Auch da haben wir zwei, drei große Chancen nicht genützt.“ Und das ist das große Thema beim TSV: „Es geht darum, dass wir unsere Chancen reinhauen“, sagt Russ.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!