Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Meilensteine seit dem Aufstieg Die Meilensteine des TSV seit dem Aufstieg

Seit dem Aufstieg in die österreichische Bundesliga kann der TSV Hartberg bereits auf einige wichtige Erfolge zurückblicken.

11. August 2018. In der dritten Runde der Premierensaison feierten die Hartberger den ersten Sieg. Mit einem 4:2 wurde Mattersburg zu Hause besiegt.

GEPA pictures

6. Oktober 2018. In einer verrückten Partie drehen die Hartberger das Spiel in Wolfsberg und feiern am Ende mit einem 4:3 den ersten Auswärtssieg in der zehnten Runde.

GEPA pictures

20. Oktober 2018. Eine Woche nach dem ersten Auswärtserfolg feierten die Hartberger zu Hause einen 3:0 Erfolg gegen Rapid.

APA/ERWIN SCHERIAU

27. Oktober 2018. Sieben Tage nach dem Heimerfolg gegen Rapid besiegt man im Derby mit Sturm den nächsten großen Gegner in der heimischen Profetil-Arena.

APA/ERWIN SCHERIAU

27. April 2019. In der Qualifikationsgruppe siegen die Hartberger nun auch auswärts in Hütteldorf. Gegen Rapid steht am Ende ein 4:3 auf der Anzeigetafel.

APA/HERBERT NEUBAUER

25. Mai 2019. Mit einem 3:1 gegen die Admira fixieren die Oststeirer am letzten Spieltag den Klassenerhalt in der Bundesliga. Präsidentin Brigitte Annerl und Trainer Markus Schopp waren in Feierlaune.

APA/EXPA/DOMINIK ANGERER

11. August 2019. Ein Jahr nach dem ersten Sieg in der Bundesliga kann man Sturm zum zweiten Mal in Hartberg besiegen. Am Ende stand ein knappes 1:0.

GEPA pictures

3. November 2019. Nach den Ausschlüssen von Rene Swete und Bakary Nimaga bringen die Hartberger mit Rajko Rep im Tor ein 1:0 in der Südstadt über die Zeit.

GEPA pictures

1. März 2020: Nach einer 1:5 Niederlage gegen den LASK haben die Hartberger trotzdem Grund zum Feiern. Eine Runde vor Ende des Grunddurchgangs fixieren die Oststeirer die Meistergruppe und den bisher größten Erfolg der Vereinsgeschichte.

KK

In dieser zeigten die Hartberger dann groß auf. Insgesamt holte man 13 Punkte in zehn Spielen und siegte überraschend gegen den LASK (2:1), WAC (4:2), Rapid (1:0) und Sturm (4:1).

(c) APA/ERWIN SCHERIAU (ERWIN SCHERIAU)
1/10
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren