Mit einem Erfolg ist Sturm in die Ära von Heiko Vogel und ins Jahr 2018 gestartet. Der Neo-Trainer durfte im Testspiel gegen Allerheiligen über einen 4:2-Sieg seiner Mannschaft jubeln. Die Tore der Grazer erzielten liver Oliver Filip, Fabian Schubert, Marc Schmerböck und Emeka Eze. "Ich bin zufrieden. Ich habe einige gute Ansätze gesehen, aber ich habe auch gesehen, dass es noch viel Luft nach oben gibt", sagt Vogel. Für Allerheiligen erzielten Trdina und Polanc die Tore.

Als Zaungast hat sich die Partie Ex-Sturm-Coach und ÖFB-Teamchef Franco Foda angesehen. Er wird nun weiter nach Deutschland fliegen und am Wochenende einige Spiele in der deutschen Bundesliga beobachten. Danach geht es für Foda bereits weiter nach Spanien, um die Trainingslager der österreichischen Bundesligisten zu besuchen. Auch Sturm-Legende Mario Haas und Samir Muratovic ließen sich das erste Testspiel der Grazer im Jahr 2018 nicht entgehen.

Nicht zum Einsatz kamen Philipp Zulechner (Infekt), Martin Ovenstad (rekonvaleszent), Christian Schoissengeyr (Muskel), Philipp Huspek (rekonvakeszent), Jörg Siebenhandl (Pause) und Christian Gratzei (Rücken).