Vor Duell gegen HartbergAustria Klagenfurt setzt auf Tempo, nicht auf Ausreden

Aufsteiger Austria Klagenfurt trifft heute um 17 Uhr in einem richtungsweisenden Duell auswärts auf Hartberg. Florian Rieder ist einer, der genau weiß, wie man gegen die Steirer einnetzt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Florian Rieder sorgte beim Heimspiel gegen Hartberg (4:3) für seinen ersten Treffer bei den Violetten
Florian Rieder sorgte beim Heimspiel gegen Hartberg (4:3) für seinen ersten Treffer bei den Violetten © GEPA pictures
 

"Ich habe noch nie in so einem geilen Team gespielt. Wir sind zwar komplett unterschiedliche Charaktere, aber jeder gönnt hier jedem alles und jeder kämpft für jeden. Mit so einem Zusammenhalt verarbeitet man Tiefschläge viel einfacher. Klar war das Remis gegen die Admira aufgrund des Spielverlaufes extrem enttäuschend. Es klingt leicht, so etwas abzuschütteln, doch so einfach ist es auch nicht", verdeutlicht Mittelfeldallrounder Florian Rieder, der dem heutigen Auswärtsduell gegen Hartberg besonders entgegenfiebert, denn beim 4:3-Erfolg gegen die Steirer vor heimischer Kulisse gelang dem Tiroler sein Premierentreffer für die Violetten.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.