AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Fußball-BundesligaAdmira trennt sich von Schmidt und Standfest

Die Admira trennte sich nach der 0:2-Niederlage gegen Sturm von Klaus Schmidt und Joachim Standfest.

Klaus Schmidt
Klaus Schmidt © APA/HANS PUNZ
 

Nach der 0:2-Niederlage gegen den SK Sturm hat sich die Admira von ihrem Trainerduo getrennt. Cheftrainer Klaus Schmidt, der erst seit Anfang September im Amt bei den Niederösterreichern war, wurde ebenso wie Assistent Joachim Standfest beurlaubt.

„Nach eingehender Analyse und vor allem im Hinblick auf die bevorstehenden Aufgaben sind wir zu diesem Entschluss gekommen. Wir bedauern die aktuell sportliche Entwicklung, möchten uns an dieser Stelle aber explizit für die geleistete Arbeit von Klaus Schmidt bedanken“, sagt Admira-Manager Amir Shapourzadeh. „Ich erwarte von unserer Mannschaft für die letzten beiden Spiele im Grunddurchgang sowie in der anstehenden Qualifikationsrunde absoluten Siegeswillen, Leidenschaft und bedingungslosen Einsatz für unsere Admira!“

Vorübergehend übernimmt Michael Horvath interimistisch das Traineramt.

Kommentare (3)

Kommentieren
blackpanther
1
10
Lesenswert?

Magath

Hauptsache Magath tut sich diesen unnötigsten und publikumslosesten Verein der Bundesliga an - fragt sich nur, wer ihn warum und mit wie viel finanziert! Ich hoffe, der Admira gelingt heuer endlich der Abstieg, ein Verein ohne Herz, ohne Fans und ohne Stimmung, nur Magath glaubt noch, er kann das ändern😂

Antworten
Oreidon
1
11
Lesenswert?

Chaosverein........

Die einzige Konstante bei der Admira ist anscheinend der flotte Trainerwechsel... Nur Kühbauer hat vor 10 Jahren mehr als 2 Jahre überlebt.

Erfolge haben sich aber bei dieser Strategie noch keine eingestellt, vielleicht sollte man zuerst mal das Management austauschen und nicht nur jedes mal den Trainer, wenn man wieder alle "Meisterchancen" vergeigt hat... ;-)

Antworten
ichnusa
1
1
Lesenswert?

Wenigstens.....

reagiert der Verein sofort, wenne der Trainer versagt. Kann sich ein bestimmter anderer Verein ein Beispiel nehmen.

Antworten