AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gegen AdmiraAustria gegen Schlusslicht nur 1:1

Die Wiener Austria musste sich gegen die Admira mit einem 1:1 begnügen. Torhüter Lucic verhinderte Niederlage.

Austria-Torhüter Ivan Lucic war der beste Austrianer © GEPA pictures
 

Die Austria bleibt in der Fußball-Bundesliga hinter ihren Erwartungen. Am Sonntag mussten die Wiener nach dem Europacup-Aus den nächsten Rückschlag einstecken. Gegen Schlusslicht Admira holten die Violetten nur ein 1:1 (1:0) und halten als Tabellenachter nach vier Runden bei lediglich vier Zählern. Die Südstädter schrieben erstmals in dieser Saison an, bleiben aber Letzter.

Christoph Monschein (44.) brachte die Austria nach einem Konter kurz vor der Pause voran, Boris Cmiljanic (62.) glich in seinem ersten Ligaspiel für die Admira aus. Für das Team von Trainer Christian Ilzer blieb die Reaktion auf das Scheitern im internationalen Bewerb damit aus. In der zweiten Spielhälfte präsentierte sich die Austria erneut verunsichert und mit wenig Elan.

Da hätte sich eigentlich die Admira den Sieg verdient, denn die Südstädter kamen zu einigen Top-Gelegenheiten. Vor allem Jimmy Hoffer hatte zweimal den Führungstreffer auf dem Fuß, Austria-Torhüter Ivan Lucic verhinderte mit tollen Reaktionen den Rückstand und damit wohl auch die Niederlage.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.