Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Auf dem TrainingsgeländeMilan-Ultras konfrontierten Donnarumma, Vertragsverhandlungen pausiert

Der AC Milan nimmt seinen Torwart Gianluigi Donnarumma in Schutz, der von Ultras auf dem Trainingsgelände bezüglich seiner Vertragssituation konfrontiert wurde.

Die Zukunft von Gianluigi Donnarumma beim AC Milan ist weiterhin ungewiss. © AFP
 

Der Serie-A-Klub AC Milan hat die Vertragsverhandlungen mit Gianluigi Donnarumma pausiert, nachdem eine Gruppe von Fußballfans diesen auf dem Trainingsgelände mit dem Thema konfrontiert hatte. Wie die Nachrichtenagentur ANSA berichtete, sagten die Ultras dem Torhüter am Samstag, er solle nicht mehr zum Einsatz kommen, außer er verlängere seinen mit Saisonende auslaufenden Kontrakt sofort. Milans Sportdirektor Paolo Maldini sprach daraufhin ein Machtwort.

"Es ist wichtig, unmissverständlich klarzustellen, dass niemand außerhalb des Klubs AC Milan entscheidet, wer spielt und wer seinen Vertrag verlängert", teilte Maldini mit. "Gewisse Entscheidungen obliegen dem Trainer und dem Klub." Bis zum Ende der Saison am 23. Mai würden nun in sämtlichen Vertragsgesprächen keine weiteren Schritte unternommen, erklärte Maldini. "Bis dahin werden wir unsere Spieler weiter schützen, so wie wir es immer getan haben."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren