AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gegen LeverkusenBayern musste sich zu Hause geschlagen geben

Bayern München hat nach vier Siegen unter Trainer Hans-Dieter Flick die erste Niederlage kassiert. Gegen Leverkusen setzte es ein 1:2.

SOCCER - 1. DFL, Bayern vs Leverkusen
© GEPA pictures
 

Bayern München hat nach vier Siegen unter Trainer Hans-Dieter Flick die erste Niederlage kassiert. Der fahrlässig mit seinen Chancen umgehende Titelverteidiger unterlag am Samstag in der deutschen Fußball-Bundesliga gegen Bayer Leverkusen mit 1:2 (1:2). Für die Gäste waren Leon Bailey (10., 35.) per Doppelpack und Tormann Lukas Hradecky die Matchwinner.

Damit ist RB Leipzig, das bereits zuvor 3:2 gegen Paderborn gewann, zumindest bis Sonntagnachmittag die Nummer eins. Dann könnte Borussia Mönchengladbach mit einem Heimsieg gegen Freiburg die Tabellenführung zurückerobern.

Vor 75.000 Zuschauern in der Allianz Arena konnte zwar Müller sein erstes Tor in der Fußball-Bundesliga seit März erzielen (34.), doch am Ende einer unterhaltsamen und attraktiven Partie freute ihn das wenig. Die Schlussphase mussten die Gäste, bei denen ÖFB-Teamkapitän Julian Baumgartlinger im defensiven Mittelfeld durchspielte, nach Rot für Jonathan Tah wegen einer Notbremse in Unterzahl absolvieren (82.).

Nach vier Pflichtspiel-Siegen mit 16:0-Toren zeigten die Bayern zwar eine offensiv gute Leistung und hatten mit gleich drei Aluminiumtreffern auch Pech. Doch der in der Innenverteidigung aufgebotene ÖFB-Star David Alaba und seine Kollegen offenbarten ebenso gravierende Defensivlücken. Leverkusen spielte trotz einer ernüchternden München-Bilanz mit nur einem Sieg in den vorherigen 29 Spielen frech mit, war effektiver, belohnte sich - und liegt nun nur noch fünf Punkte hinter Leader Leipzig.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren