AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Megadeal möglichAtletico bietet 126 Millionen für den "neuen Ronaldo"

Atletico Madrid möchte das 19-jährige Toptalent Joao Felix verpflichten und bietet Benfica Lissabon 126 Millionen Euro für den Spieler.

Joao Felix © APA/AFP/PATRICIA DE MELO MOREIRA
 

Kommt es zum Toptransfer für ein Toptalent? Es sieht gut aus, dass Joao Felix von Rekordmeister Benfica Lissabon zum zehnmaligen spanischen Meister Atletico Madrid wechselt. Felix wird von einigen Topklubs umworben. Atletico bot mit den 126 Millionen sechs Millionen über der Ausstiegsklausel des "neuen Ronaldo" wie der Portugiese Joao Felix gerne genannt wird. Sollte Benfica das Angebot annehmen, wäre es der fünftteuerste Transfer der Geschichte.

Neymar (222 Millionen), Kylian Mbappe (180 Millionen), Philippe Coutinho (120 plus bis zu 40 Millionen in Zusatzzahlungen) und Ousmane Dembele (105 plus bis zu 45 Millionen in Zusatzzahlungen) kosteten noch mehr.

Felix unterzeichnete 2016 einen Vertrag bei Benfica, kam zuerst in der B-Mannschaft zum Einsatz. Im Winter 2017 verlängerte er seinen Kontrakt bei den Portugiesen bis 2022. Im Jänner 2019 schaffte er schließlich den Durchbruch bei Benfica und erzielte in 19 Spielen 13 Tore.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

onyx
0
5
Lesenswert?

Woher bekommen die Vereine dermaßen viel Geld,

um derartige Summen auf den Tisch legen zu können? Hier sollte der Gesetzgeber intervenierend eingreifen.

Antworten
einmischer
0
3
Lesenswert?

Joa Felix

........des "neuen Ronaldo" wie der Portugiese Joao Felix gerne genannt wird......
die Jungen müssen deppert werden.

Antworten