AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kein EBEL-Vertrag

Göhringer legt seine Karriere auf Eis

Für den VSV bestritt Marius Göhringer 185 EBEL-Partien. In Linz brachte er es zuletzt mit 14 Scorerpunkten auf seine beste Saison. Nun forciert er sein Wirtschafts-Studium.

Der Villacher Marius Göhringer stand sechs Jahre für den VSV auf EBEL-Eis. Vergangene Saison ging er mit den Black Wings Linz auf Torjagd © (c) GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber
 

Der Vertrag des Villachers Marius Göhringer ist mit Saisonende nach einjährigem Gastspiel bei den Black Wings Linz ausgelaufen. Seitdem herrschte um den 23-jährigen Stürmer viel Ruhe. Zu viel.

Interesse von EBEL-Vereinen soll es um ihn zwar immer wieder gegeben haben, für eine Vertragsunterzeichnung hat es aber nicht gereicht. Obwohl der Kärntner noch immer unter die U24-Spieler-Regelung fällt und somit das EBEL-Punktekontingent nicht belasten würde.

Im Vorjahr trennte sich jedoch der VSV von seiner Zukunftshoffnung, nachdem er vom ehemaligen Cheftrainer Hannu Järvenpää aussortiert worden ist. Für die Oberösterreicher brachte es Göhringer in der vergangenen Saison auf 15 Scorerpunkte, mehr als für die Blau-Weißen in zwei Jahren davor zusammen.

Stattdessen schmiedet der Villacher seine Pläne abseits des Eishockeys und wird ab Herbst in Wien ein Wirtschafts-studium in Angriff nehmen. Ob er jemals wieder auf Liga-Eis zurückkehren wird, steht in den Sternen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren