AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Puschnig ist Eishockey-Spieler des Jahrhunderts

© APA
 

Josef "Sepp" Puschnig ist Österreichs Eishockey-Spieler des Jahrhunderts. Die KAC-Legende ist von einer 20-köpfigen nationalen und internationalen Expertenjury zum Jahrhundertspieler gewählt worden und bei der Jubiläumsgala "100 Jahre Österreichischer Eishockey-Verband" am Montagabend in Wien in Abwesenheit geehrt worden.

Sepp Puschnig debütierte mit 16 Jahren in der Kampfmannschaft des Rekordmeisters aus Klagenfurt. Der heute 66-jährige Stürmer absolvierte in den 60er- und 70er-Jahren in 13 Saisonen 299 Bundesliga-Spiele (allesamt für den KAC), er schoss dabei 190 Tore, verbuchte 296 Assists und wurde mit dem KAC zwölfmal Meister.

Der "Karawankenbär" lief in 123 Länderspielen für das ÖEHV-Nationalteam ein, für das er 50 Tore erzielte und 55 Treffer vorbereitete. Puschnig, der wegen eines Auslandsaufenthalts bei der Gala fehlte, wurde 1999 als bisher einziger österreichischer Spieler auch in die "Hall of Fame" des internationalen Eishockey-Verbands aufgenommen.

Das Team des Jahrhunderts bilden dagegen jene Leistungsträger, die in den vergangenen 20 Jahren zum Aufschwung des rot-weiß-roten Eishockey beigetragen und sich mit dem Nationalteam in der A-WM etabliert haben. Die fünf "Auserwählten" sind Torhüter Reinhard Divis, die Verteidiger Herbert Hohenberger und Martin Ulrich sowie die Stürmer Christoph Brandner, Dieter Kalt jun. und Thomas Vanek.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.