AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

EishockeyNeuzugang Dodero rettete den 99ers in Dornbirn drei Punkte

99ers drehten Spiel in Dornbirn, Charlie Dodero fixierte 3:2-Sieg.

Charlie Dodero
Charlie Dodero © GEPA pictures
 

Es war ein hartes Stück Arbeit, der zweite 3:2-Sieg der Graz 99ers in Folge. Dornbirn spielte im ersten Spiel unter Neo-Trainer Kai Suikkanen mit "viel Energie und Enthusiasmus", sagte 99ers-Trainer Doug Mason. Und so kam es, dass die Grazer nicht nur gut eine halbe Stunde brauchten, um in das Spiel zu finden – in diesen 30 Minuten kassierten sie auch zwei Gegentreffer.

Der Zwei-Tore-Rückstand hielt schließlich bis zum Schlussdrittel, und erst da zeigten die 99ers Biss: Erst sah Colton Yellow Horn Philipp Lindner, der Dornbirn-Torhüter Matthias Tschrepitsch im langen Eck verlud (49.) und wenig später nützte Sebastian Collberg einen Rebound zum Ausgleich (54.). Nur kurz darauf verwertete Neuzugang Charlie Dodero eine Vorlage von Kapitän Oliver Setzinger zum 3:2-Siegtreffer (55.).

"Es ist sicher noch viel Luft nach oben", analysierte 99ers-Torschütze Lindner, aber "man hat gesehen, dass wir zu unseren Torchancen kommen, wenn wir viel eislaufen und die Scheibe schnell bewegen." 99ers-Trainer Mason war glücklich, "dass wir das Spiel noch gewonnen haben".

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren