Ski alpin"Schneeleopardin" Simader will auch bei Olympia aufzeigen

Als erste Kenianerin im Ski-Weltcup und bei einer WM hat Sabrina Wanjiku Simader vergangenen Winter Bekanntheit erlangt. Im kommenden Februar wird die in der Steiermark lebende, 19-jährige Skirennfahrerin erstmals auch bei Olympia an den Start gehen. Simader ist für die Spiele 2018 in Südkorea bereits qualifiziert. "Ich will nicht als Exotin zu Olympia fahren, sondern als Leistungssportlerin", betonte Simader am Montag in Wien, wo ihr aktuellster Sponsor präsentiert wurde.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.