Dagobert-Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 21. März 2022.

Grießschmarren

Für zwei Personen als Hauptgericht,
für vier Personen als Nachspeise.

Zutaten.

1/4 l Milch
12 dag Grieß
1 P. Vanillezucker
2 EL Rosinen
Rum
geriebene Zitronenschale
1 EL Zucker
Butter
1 Prise Salz

Zubereitung:

1. Die Rosinen eine Stunde in Rum einweichen, in ein Sieb geben
und abtropfen lassen. Milch, Salz und Vanillezucker
aufkochen. Den Grieß unter Rühren einrieseln lassen und zu
dicklicher Konsistenz einkochen.

2. Von der Platte ziehen und auskühlen lassen. Reichlich Butter in einer Pfanne mit hitzebeständigem Griff zerlassen. Die Grießmasse mit einer
Backschaufel zerkleinern und in der Butter anrösten. Ins 190 Grad
heiße Backrohr schieben und etwa 20 Minuten backen.

3. Ab und zu mit einer Backschaufel wenden. Sobald der Schmarren
etwas Farbe angenommen hat, Rosinen, Zucker und Zitronenschale
untermischen. So lange weiter backen, bis der Schmarren goldgelb ist. Mit Zwetschkenröster oder Apfelmus servieren.


4. Für ein Apfelmus Äpfel klein schneiden und in den Schnellkochtopf
geben. Wenig Zucker, etwas Wasser und ein paar Tropfen Zitronensaft dazugeben. Den Topf verschließen. Zehn Minuten kochen und durch die flotte Lotte drehen.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Einen Überblick über unsere Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis