Sauerkraut mit Erdäpfelnudeln

Zutaten für 4 Personen.

1/2 kg Erdäpfel
2 Eier
4 bis 5 EL Mehl
Muskatnuss
Salz
1 kg Sauerkraut
Schweineschmalz
1 Zwiebel
2 dl Rindsuppe
10 dag Hamburgerspeck
4 Scheiben Geselchtes
Kümmel
Wacholderbeeren

Zubereitung

1. Die Erdäpfel in Salzwasser kochen, ausdampfen lassen, schälen und durch die Erdäpfelpresse drücken. Eier und Mehl untermengen. Mit Salz und Muskatnuss würzen. Wenn der Teig fest ist, kleine Röllchen formen.

2. Die Zwiebel fein hacken und in 3 EL Schweineschmalz andünsten.
Sobald die Zwiebeln goldgelb sind, das Sauerkraut dazugeben
und ebenfalls anrösten. Mit Rindsuppe aufgießen. Mit Wacholderbeeren und Kümmel würzen. Das Fleisch darauflegen. Zugedeckt etwa eine Stunde garen lassen. Wenn nötig, noch etwas Suppe oder Wasser
dazugießen.

3. Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und die Erdäpfelnudeln portionsweise darin ziehen lassen, bis sie auf der Wasseroberfläche schwimmen. Aus dem Wasser heben und abtropfen lassen. Den Speck klein würfeln und knusprig ausbraten. Die Erdäpfelnudeln im Speckfett goldbraun rösten. Sauerkraut mit Erdäpfelnudeln und Geselchtem
anrichten.

 

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Einen Überblick über unsere Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis