Streuselkuchen

Zutaten.

Für den Teig.
2 dl lauwarme Milch
3 dag frische Germ
4EL Zucker
1/2 kg Mehl
2 Eier
8 dag Butter, zimmerwarm

Für den Belag
1 kg Kirschen bzw. Marillen
evtl. Zitronensaft
8 dag Biskotten
15 dag Mehl
10 dag kalte Butter
10 dag Backzucker
1 Prise Salz
Staubzucker

Zubereitung

1. Aus den Teigzutaten einen Germteig kneten. Zugedeckt an einem
warmen Ort eine gute halbe Stunde gehen lassen. Den Teig nochmals durchkneten. Dünn ausrollen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig darauflegen. Die Ränder gut andrücken. Die Biskotten fein zerbröseln. Auf dem Teig verteilen. Die Kirschen entkernen und abtropfen
lassen.

2. Wenn Sie Marillen verwenden, die Früchte in Spalten schneiden und mit wenig Zitronensaft beträufeln. Für die Streusel das Mehl mit der klein würfelig geschnittenen Butter, dem Zucker und einer Prise Salz verkneten. Die Früchte gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen.
Die Streusel zwischen den Fingern zerbröseln und auf den Früchten
verteilen.

3. Den Kuchen ins 180 Grad heiße Backrohr schieben. Etwa 40 Minuten
backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen.

 

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Einen Überblick über unsere Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis