Die Landeskriminal-Ämter von Tirol und Kärnten suchen nach einem gestohlenen „Lamborghini Urus“. Der sehr teure SUV hat ein Nummern-Schild aus der Schweiz. Das Auto wurde in der Schweiz ausgeliehen und nicht mehr zurückgebracht. Ein Landeskriminal-Amt ist eine Abteilung der Bundes-Polizei von Österreich. Diese Abteilung gibt es in allen Bundes-Ländern. Sie befasst sich mit verschiedenen Verbrechen. Lamborghini ist ein Auto-Hersteller in Italien. Urus ist der Modell-Name des Autos. SUV bedeutet Sport Utility Vehicle.

Von Tirol nach Kärnten  
 
Am 14. Jänner 2022 wurde das Fahrzeug zuletzt in Ellmau gesehen.  Ellmau ist ein Ort in der Nähe von Kufstein in Tirol. Der Weg des Autos führte über die Felbertauern in Osttirol und wahrscheinlich auch durch Kärnten. Das Auto konnte bis jetzt noch nicht gefunden werden.

Bitte melden

Die Polizei sucht Personen, die den SUV gesehen haben. Unter dieser Nummer können Informationen gegeben werden:
Landeskriminal-Amt Tirol: 059133-703333 
 
Gemietet wurde das Auto von einer Frau. Hinter dem Diebstahl könnte eine Täter-Gruppe aus Osteuropa stecken. Das meint die Polizei.

Ein sehr seltenes Auto

Der „Lamborghini Urus“ wird seit dem Jahr 2018 in Italien gebaut. Der Urus ist das meistverkaufte Fahrzeug dieser Firma, aber man sieht es sehr selten. 

Im Jahr 2021 wurden von dieser Marke nur 214 Stück für den Verkehr zugelassen. Der Grund dafür ist der sehr hohe Preis. In Österreich kostet der Urus 300.000 Euro. Wenn Extras eingebaut werden, kostet das Auto schon 350.000 Euro. Die Miete für einen Tag beträgt bis zu 1.000 Euro. Wenn man das Auto übers Wochenende mieten will, muss man 5.000 Euro zahlen. 
 
Der Urus ist eines der schnellsten Autos der Welt und hat 650 PS. PS bedeutet Pferde-Stärken und ist eine Maß-Einheit. Damit wird die Stärke von Maschinen gemessen. Mit dem Urus kann man bis zu 305 km/h fahren. Km/h bedeutet Kilometer pro Stunde. Das ist die Geschwindigkeit, die man fährt.