Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Leichte SpracheSki-Weltcup startet dieses Wochenende

Der Start des Weltcups ist in Sölden (Tirol). Besondere Sicherheitsmaßnahmen sollen dabei helfen, dass die Ski-Rennen stattfinden können. Ski-Gebiete hoffen auf baldige Besserung.

© © GEPA Pictures
 

An diesem Wochenende finden die ersten Rennen des Ski-Weltcups in Sölden (Tirol) statt. In Sölden wird es besondere Sicherheits-Maßnahmen für die Ski-Fahrer und die Teams geben: Die Ski-Fahrer werden regelmäßig auf Corona getestet. Bei der österreichischen Mannschaft zum Beispiel werden die Fahrer bei der An- und Abreise nach Sölden, aber auch vor dem Training und den Rennen getestet.

Eigene Bereiche für Ski-Fahrer

In Sölden sind 4 Bereiche geschaffen worden, in denen sich die Ski-Fahrer und ihre Teams aufhalten können. So sollen sie so wenig Kontakt wie möglich zueinander und mit anderen Menschen haben.

Wenig Touristen in Sölden

In Sölden sind derzeit sehr wenige Touristen. Daher ist es leichter, Maßnahmen gegen das Corona-Virus gut einzuhalten. In Sölden gibt es derzeit zum Beispiel eine Sperr-Stunde um 22 Uhr. Die Mitarbeiter in Hotels werden regelmäßig auf Corona getestet.

FIS will Weltmeisterschaft 2021 auf keinen Fall absagen

Die FIS macht sich aber schon Gedanken, wie die Situation sein wird, wenn es viele Touristen in einem Ski-Gebiet gibt und dort gleichzeitig Ski-Rennen veranstaltet werden. Der FIS ist es sehr wichtig, dass die Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo nächstes Jahr stattfinden wird. Die FIS ist der Veranstalter des Ski-Weltcups und entscheidet zum Beispiel, wo die Ski-Rennen stattfinden und wie sie ablaufen müssen.

Ski-Gebiete hoffen auf Besserung

Die Ski-Gebiete hoffen, dass die Situation bald wieder etwas normaler wird: die Restaurants, Hotels und Ski-Lifte sind nämlich davon abhängig, dass Touristen kommen. In den vergangenen Jahren waren beispielsweise bis zu 20.000 Menschen bei den Ski-Rennen in Sölden.

Reise-Warnungen sind ein großes Problem für Ski-Gebiete

Ein Problem könnte sein, dass die Ski-Fahrer und Touristen in bestimmte Länder nicht einreisen dürfen. Oder sie müssen in Quarantäne. Viele Touristen haben ihren geplanten Ski-Urlaub schon abgesagt.




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren