Regierung von Australien entzieht Djokovic Aufenthalts-Genehmigung

Der beste Tennisspieler der Welt ist derzeit der Serbe Novak Djokovic. Für das Tennis-Turnier Australian Open ist er extra nach Australien gereist. Zunächst wollte ihn die australische Regierung gleich abschieben. Doch er bekam am vergangenen Montag von einem Gericht die Erlaubnis, in Australien zu bleiben. Die Regierung entzog Djokovic aber nun wieder die Aufenthalts-Genehmigung. Dagegen will der Serbe vor Gericht nochmals Einspruch einlegen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/AFP
 

Novak Djokovic weigert sich, sich gegen Corona impfen zu lassen. In Australien gibt es aber sehr strenge Regeln, was Corona betrifft. An die müssen sich auch Australier halten. Die Mehrheit der Australier ist ebenfalls für den Landesverweis von Djokovic.




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!