Die beiden Clubs waren sie nicht nur in der Champions-League-Gruppenphase 2019 (3:4/a, 0:2/h), sondern auch in einem Test im Sommer 2020 (2:2) Gegner. Danach sei der gute Kontakt immer aufrechtgeblieben, erklärte Geschäftsführer Stephan Reiter. "Dadurch haben wir jetzt die besondere Möglichkeit, unseren Fans ein weiteres Duell mit den Reds auf hohem Niveau bieten zu können." Karten im freien Verkauf werde es erst ab dem 11. Juli geben, wenn bis dahin noch welche verfügbar sein sollten, teilte Salzburg mit.